Ausflüge,  kinderwelt,  Stadt

Inliner fahren in Dortmund – unsere Lieblings-Inliner-Strecken in Dortmund für die ganze Familie

Inliner fahren in Dortmund - unsere Lieblings-Inliner-Strecken in Dortmund für die ganze Familie

Im vergangenen Jahr haben wir uns Inlinern besorgt, um eine Alternative zum ständigen Fahrradfahren zu haben. Dann kam die Frage: Wo lässt sich eigentlich am besten mit den Inliner in Dortmund fahren?


Viele Parkplätze haben wir ausgetestet. Doch leider mussten wir feststellen, dass etliche davon nicht zum Inliner-Fahren in Frage kommen. Das Pflaster ist einfach nicht dafür geeignet. Besonders die Kinder sind meistens unerfahren und brauchen gut asphaltierte, gerade Strecken – ohne viele Hindernisse.

Ein paar empfehlenswerte Spots gibt es jedoch. Hier sind unsere Lieblingsorte für Inliner in und um Dortmund.


Fredenbaumpark 

Im Fredenbaumpark im Dortmunder Norden lässt es sich richtig gut mit Inline Skates fahren. Nicht nur, dass die Wege gut sind – ihr seid auch mitten im Grünen, umgeben von Wiesen, Büschen, Bäumen und Blumen. Da macht das Rumsausen gleich noch mehr Spaß. Und es hat einen weiteren Vorteil: Ihr könnt zwischendurch eine Decke ausbreiten, eine richtig schöne Pause machen und euch etwas ausruhen, vielleicht sogar bei einem netten Picknick. Und falls die Kleinen die Lust an den Rollschuhen verlieren, gibt es im Park genug zu entdecken – oder es geht auf den Spielplatz.

Das könnte euch interessieren: Unsere 15 Lieblings-Spielplätze in Dortmund


Inliner fahren in Dortmund – Strecke zwischen Phoenix West und Rombergpark

Zwischen zwei Orten, an dem sich schöne Momente verbringen lassen, befindet sich eine gute Inliner-Strecke: die Verbindung zwischen Phoenix West und Rombergpark (Google Maps). Der Weg ist gut asphaltiert – hier könnt ihr sogar richtig Tempo aufnehmen. Da es abseits des Weges ziemlich unspektakulär ist, eignet sich diese Empfehlung eher für Familien mit älteren Kindern, für die tatsächlich der Sport im Vordergrund steht. Etwas aufpassen müsst ihr wegen der Radfahrer, bei denen diese gut ausgebaute Strecke deshalb auch sehr beliebt ist. Vielleicht nutzt ihr den nahe gelegenen Rombergpark oder die große Hundewiese auf Phoenix West für eine Verschnaufpause in der Sonne.

Das könnte euch interessieren: Krokusse, Magnolien, Kirschblüten: 13 Orte, an denen der Frühling in Dortmund besonders schön ist


Bananenweg

Wie so oft wurde beim Bananenweg (Google Maps) eine alte Bahntrasse in einen Spazier- und Radweg umgewandelt. Daher ist er gut asphaltiert, bietet genug Platz und ihr könnt lange Strecken zurücklegen, ohne dass irgendwo Straßenverkehr kreuzt. Natürlich müsst ihr auf solchen Wegen Fußgänger und Radfahrer im Blick behalten, um brenzlige Situationen zu vermeiden. Auf dem Bananenweg könnt ihr – falls die Ausdauer reicht – eine richtige kleine Dortmund-Tour hinlegen: Er führt vom Amtsgericht nördlich des Kaiserstraßenviertels über die Funkenburg am Ostfriedhof vorbei durchs Defdahl Richtung Hörde. Dort könnt ihr eine Pause auf dem Spielplatz des Schrebergartens 06 machen, den ich in diesem Artikel besprochen habe. 


Phoenix See

Wo früher Stahl gegossen wurde, sind es nun Sonnenstrahlen, die die Szenerie zum Glühen bringen: Der Phoenix See auf dem Gelände des alten Stahlwerks ist ein Mekka für Spaziergänger, Radfahrer, Jogger und Inlineskater. Die Wege sind gut asphaltiert und der Ausblick über den See auf die Hörder Burg und den Florianturm sind echt erfüllend. Und hier liegt auch das Problem: Ihr wärt nicht die einzigen, die diese tolle Atmosphäre genießen wollen würden. Ab dem Nachmittag und eigentlich das ganze Wochenende über ist es hier – zum Teil brechend – voll. Wenn ihr also nicht auf den Wegen im Stau stehen wollt, dann kommt am besten morgens hierher.


Inliner in der nähe von Dortmund fahren – Kemnader See 

10,4 Kilometer ist der Skater-Weg rund um den Kemnader See zwischen Bochum, Hattingen und Witten lang – und abends sogar bis 23 Uhr beleuchtet. Was aber neben dem wirklich schönen See noch ein Vorteil ist: Die Strecke ist von der für Fußgänger und Radfahrer getrennt. Hier müsst ihr also nicht so stark darauf achten, dass eure Nachwuchsskater irgendwen übersehen und zusammenknallen. Solltet ihr was zuhause vergessen haben oder vielleicht gar keine eigene Inliner-Ausrüstung besitzen – kein Problem: Am See gibt es einen Verleih, der alles und in jeder Größe parat hat.

Für mehr Tipps für Freizeitaktivitäten mit Kindern in und um Dortmund schaut bei meinem Instagram oder hier vorbei.


Harkort- und Hengsteysee

In der Natur auf Inlinern rumzusausen macht gleich doppelt so viel Spaß. Deshalb empfehle ich den Harkort- und Hengsteysee zwischen Wetter, Herdecke, Hagen und Syburg. Ein guter Startpunkt ist der Parkplatz am Natur-Freibad an der Gustav-Vorsteher-Straße in Wetter. Von dort aus könnt ihr die Strecke am nördlichen Ufer des Harkortsees Stück für Stück Richtung Herdecke erkunden, wo sich dann der Hengsteysee anschließt. Wenn ihr beide Seen umrunden wollt, sind das grob 20 Kilometer – also eher etwas für Fortgeschrittene. Aber die Tour ist wirklich sehr hübsch!

Das könnte euch interessieren: Wandern in der Nähe von Dortmund: Geopfad Kaisberg in Hagen-Vorhalle – ein schöner Ausflug für die ganze Familie


Westfalenhallen

Menschenleer ist es auf den Parkplätzen rund um die Westfallenhallen – wenn gerade keine Veranstaltung ansteht oder dort ein Corona-Testzentrum aufgebaut wurde. Hier könnt ihr also ganz bedenkenlos eure Kreise ziehen. Die Pausen könnt ihr im Park-ähnlichen Bereich Richtung Westfalenpark verbringen. Oder ihr bringt Kreide mit und verschönert den doch sehr grauen Parkplatz. Oder ihr schaut euch den Steinernen Turm auf Höhe der Hohen Straße an. Im Mittelalter markierte er die äußerste befestigte Grenze des alten Dortmunds – die innerste war der Wall. Vom Turm aus hatten die Wächter einen guten Ausblick und konnten die Handelsstraße nach Köln bewachen. Spannend!


Das Schwerter Ruhrufer 

Die renaturierten Schwerter Ruhrauen sind ein richtiger Wohlfühlort. Parken könnt ihr am besten am Gutshof Wellenbad (Google Maps). Von dort aus könnt ihr in beide Richtungen starten. Wie bei allen beliebten Freizeit-Spots kann es auch hier ziemlich voll werden – meidet daher die Zeit ab Nachmittag und die Wochenenden. Wenn nicht so viele Menschen unterwegs sind, ist auch die Chance größer, eine Nutria zu sehen. Das sind Nagetiere, die dem Biber sehr ähnlich sind – mit knallig orangenen Zähnen. Neben etwas Auspowern gibt es also auch die Chance auf ein bisschen Safari-Feeling.  


Auf was ihr beim Inliner-Fahren mit Kindern achten solltet – ein paar Tipps für Anfänger

  • Ganz praktisch: Die Inliner müssen die richtige Größe haben. Sind sie zu groß, geben sie nicht ordentlich Halt. Sind sie zu klein, kann es Druckstellen und Blasen geben.
  • Sehr wichtig ist zudem eine gute Schutzausrüstung mit Helm, Ellbogen-, Knie- und Handgelenkschonern. Sonst ist der Spaß nach dem ersten Sturz schnell vorbei.
  • Wie eine gute Strecke aussehen sollte? Möglichst gerade, mit ebenem und asphaltiertem Boden sowie ohne Verkehr. Auch Steine oder Zweige auf dem Weg sowie Wurzeln, die den Asphalt hochdrücken, können zu Stolperfallen werden.
  • Sucht nach Orten mit möglichst wenig anderen Menschen. Spaziergänger – vielleicht sogar mit Hunden –, andere Inlineskater und Radfahrer lenken die kleinen Bruchpiloten nicht nur ab, es besteht auch die Gefahr zusammenzustoßen. Denkt besonders daran, dass eure Kinder hinten keine Augen haben. Diesen Bereich müsst ihr für sie mit abdecken. Und bringt ihnen bei auf sich aufmerksam zu machen, wenn sie von hinten an jemanden heran fahren.
  • Zu guter Letzt: Setzt die Kleinen beim Lernen nicht zu sehr unter Druck. Inliner fahren ist sowohl für die Beinchen als auch fürs Köpfchen anstrengend. Am Anfang sind 15 Minuten am Stück schon richtig gut. Macht immer mal wieder Pausen mit einem Picknick oder einem Abstecher auf einen Spielplatz. Dann bleibt der Spaßfaktor erhalten!

Tipp: Ihr kennt es: Kinder wachsen schnell. Gerade bei teuren Dingen ist es daher schade, wie zügig sie nicht mehr passen. Daher rate ich, keine neuen Inliner für eure Kinder zu kaufen – gebraucht tut’s auch! Bei ‘Vinted’ oder ‘Ebay Kleinanzeigen’ findet ihr gute Roller Skates und Schutzausrüstung zu akzeptablen Preisen! 

Für mehr Tipps für Freizeitaktivitäten mit Kindern in und um Dortmund schaut bei meinem Instagramoder hier vorbei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.