Ausflüge,  Zu Fuß

Wandern in der Nähe von Dortmund: Geopfad Kaisberg in Hagen-Vorhalle – ein schöner Ausflug für die ganze Familie

Wandern in der Nähe von Dortmund: Geopfad Kaisberg in Hagen-Vorhalle – ein schöner Ausflug für die ganze Familie

Möchtest du mit deiner Familie in der nähe von Dortmund wandern gehen? In diesem Blog-Beitrag möchte ich dir Geopfad Kaisberg in Hagen-Vorhalle vorstellen.


Hagen-Vorhalle – nicht abschrecken lassen!

Ich bin ganz ehrlich: Als wir auf dem Weg zu unserem Ausflugsziel in Hagen-Vorhalle waren, habe ich nicht gedacht, dass es dort sonderlich schön werden wird. Denn so sieht wahrscheinlich das Bild von vielen Menschen vom Ruhrgebiet aus – mit all den Bahngleisen, Industrie-Anlagen und Hochhäusern.

Aber zum Glück sind wir nicht umgedreht und wieder nach Hause gefahren. Denn mitten in dieser auf eine Art interessanten, aber auch komischen Gegend liegt erst der (künstlich angelegte) Harkortsee – und dann ein richtig schöner Fleck Natur mit viel Raum für Entdeckungen und Spaziergänge. Denn das ist das Ruhrgebiet: Auch wenn es manchmal industriell und grau aussehen mag, gibt es immer wieder versteckte kleine Orte voller Grün und Spaß.

Für mehr Tipps für Freizeitaktivitäten mit Kindern in und um Dortmund schaut bei meinem Instagram oder hier vorbei.

Wandern in der Nähe von Dortmund: So erreicht ihr den Geopfad Kaisberg

Von Dortmund aus ist es echt nicht weit – weniger als 25 Kilometer. Am geschicktesten ist aber, ihr nehmt das Auto.

Gebt das Wasserschloss Werdringen als Ziel ein, denn da könnt ihr gut parken und es ist Start- und Endpunkt des Geopfads Kaisberg, der Teil der GeoRoute Ruhr ist.

Am Schloss seht ihr eine Tafel, auf der die genaue Strecke des Pfads eingezeichnet ist. Zudem werden die einzelnen Stationen beschrieben. An jeder findet ihr dann eine neue Tafel mit vielen interessanten Infos.

Das könnte euch interessieren: Dortmund mit Kindern: Unsere 10 Lieblings-Bauernhöfe in und um Dortmund

Das macht die Strecke am Kaisberg aus

Da der Geopfad Kaisberg so nah liegt, könnt ihr auch spontan und ohne große Planung hinfahren. Die Rund-Strecke ist 5 Kilometer lang und eignet sich gut für eine schöne und abwechslungsreiche Wanderung für die ganze Familie. Immer wieder gibt es herrliche Ausblicke auf Wetter und das Ruhrtal sowie einen alten Buchenwald mit dem Freiherr-vom-Stein-Turm.

Wie das Wort “Kaisberg” im Namen schon zeigt, geht es auf der Strecke schon mal hoch und runter. Aber ein bisschen Work-out ist ja gar nicht verkehrt. Da es aber auch in der kälteren Jahreszeit nicht matschig wird, kommt ihr selbst mit Kinderwagen gut voran.

Unterwegs gibt es was über die Natur und die Geschichte der Region zu lernen. Unter den vielen Infos zu den Pflanzen und Tieren fanden wir es besonders spannend, etwas über eine Sandsteinwand mit fossilen Bäumen zu erfahren, über besondere Tierarten wie den Feuersalamander und über ein beeindruckendes Viadukt über die Ruhr.

Oben auf dem 285 Meter hohen Kaisberg steht der Freiherr-vom-Stein-Turm. Er wurde Mitte des 19. Jahrhunderts gebaut – erst nur aus Holz, dann aus Steinen. Leider ist der Turm baufällig und Besucher können daher nicht mehr rauf, sondern ihn nur mit Abstand betrachten. Er ist nach dem Freiherrn vom Stein benannt, der im 18. und 19. Jahrhundert als preußischer Staatsmann berühmt wurde. Hier in der Gegend war er aber als Beamter für den Bergbau und Transport und ähnliche Themen zuständig.

Das Wasserschloss Werdringen als Ausgangspunkt der Route ist ein Paläontologisches Museum und bestimmt auch sehr interessant, aber derzeit leider wegen Corona geschlossen. 

Tipp: Das Frühstück im Schlosscafé wurde uns empfohlen, wir haben es aber nicht selbst ausprobieren können. Gerne ein anderes Mal!

Das könnte euch interessieren: Wandern in Herdecke: Schöne Wanderroute mit Kindern zum Gut Schede

Wandern in der Nähe von Dortmund: Der Geopfad Kaisberg mit Kindern

Für Kinder ist es immer besonders toll, wenn sie Tiere sehen oder sogar streicheln können. In der Nähe des Schlosses Werdringen gibt es auch welche – wir haben Schafe und einen Esel entdeckt. (Google maps)

Im Sommer bietet der Harkortsee genug Platz und eine schöne Möglichkeit für ein tolles Picknick. In Zeiten ohne Pandemie-Einschränkungen fährt eine Fähre zwischen Wetter und Herdecke über den See. Wenn ihr ausreichend Zeit mitgebracht habt und die Fähre wieder fahren darf, ist das bestimmt ganz toll und aufregend.
(Link zu Abfahrt Stelle und Fahrplan)

Wenn ihr vom Schloss aus einen kleinen Umweg geht, kommt ihr zu einem Eierautomaten (Google maps). Wir finden es immer schön, von einem Ausflug etwas mit nach Hause zu bringen. Besonders, wenn es Lebensmittel aus der Umgebung sind. Und Kinder sind fasziniert von diesen Automaten: Geld reinwerfen und es kommt Essen raus. Das ist spannend! 

Unsere Route zum Nachwandern findet ihr wie immer auf Komoot.

Für mehr Tipps für Freizeitaktivitäten mit Kindern in und um Dortmund schaut bei meinem Instagram oder hier vorbei.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.