Ausflüge

Von Dortmund mit dem Fahrrad nach Waltrop – Ein Fahrradausflug für die ganze Familie

Falls ihr auf dem Rad bereits alle Dortmunder Vororte erkundet habt, kann ich euch einen Ausflug nach Waltrop empfehlen. Denn auch in den Nachbarorten gibt es Schönes zu entdecken – manchmal stellt sich sogar ein Urlaubsgefühl ein.

Nach Waltrop bin ich meist wegen Manufactum gefahren. Das ist ein Warenhaus, das auf ausgewählte, nachhaltig hergestellte und besonders langlebige Produkte setzt – ein Gegenentwurf zum schnelllebigen Massenkonsum also. Allein ein Besuch dort ist die Fahrt schon Wert. 

Aber neulich habe ich die Kids eingepackt und wir sind mit unserem Lastenrad aus Dortmund nach Waltrop gefahren. Daraus wurde ein ganz netter Tagesausflug, um den es auch in diesem Post gehen soll – wie immer mit vielen Erfahrungen und Tipps.

Das könnte euch interessieren: Fahrradtour in Dortmund für die ganze Familie: Auf dem Emscherradweg nach Holzwickede – zur Emscher-Quelle und Haus Opherdicke


Über Waltrop:

Wie lange brauche ich von Dortmund bis nach Waltrop mit dem Fahrrad – Unsere Route:

Klar, manche treten schneller in die Pedale als andere. Und unterwegs gibt es hier einen Spielplatz für eine Pause und da ein Rapsfeld zum Bestaunen. Aber in etwa werdet ihr für eine Strecke etwa 1 Stunde benötigen. 

Über die Strecke Dortmund-Waltrop:

Waltrop liegt im Nordwesten von Dortmund – quasi hinter Mengede und Brambauer.

Fühlt euch frei, sie nach euren Vorstellungen anzupassen. Vielleicht baut ihr einen Abstecher zum wirklich sehenswerten Schiffshebewerk Henrichenburg ein, ein schönes Ziel für einen Familienausflug. Und einen zweiten interessanten Foto-Spot gibt ganz in der Nähe: Da die nördliche Straßenseite der Provinzialstraße zu Datteln gehört und die südliche zu Waltrop stehen dort zwei Ortseingangsschilder – eins auf jeder Seite der Straße. Gibt’s auch nicht oft… 

Wir fanden unsere Route auf jeden Fall sehr abwechslungsreich: Ein bisschen Emscherweg und Dortmund-Ems-Kanal, die Waltroper Innenstadt, Brambauer und Brechten, Felder und kleinere Gassen, weiße Kühe, ein paar Ziegen und Pferde – diese Kombinationen aus Stadt und Land finde ich am Ruhrpott rund um Dortmund so wunderbar. 

Unser Lastenrad hat zwar E-Antrieb, aber die Strecke war auch ohne nicht sehr anspruchsvoll. Denn wie meist, wenn die Radwege entlang von Wasser gehen, gibt es keine großen Anstiege. 

Das könnte euch interessieren: Schiffshebewerk Henrichenburg – Familienausflug in NRW


Unsere Tipps für Waltrop-City:

Falls ihr unserer Route am Kanal entlang folgt und daher von Süden aus nach Waltrop reinkommt, dann gibt es direkt zwei Orte, die ihr nicht verpassen solltet: HOHOFFS Augenlust & Tafelfreuden sowie Spielplatz Großer Kamp

HOHOFFS ist ein Paradies für Backwaren und edle Patisserie – von Zimtschnecken über Pralinen bis zu Brezeln und Quiche. Ich wollte am liebsten alles probieren! Hab mich aber gerade noch in den Griff bekommen und nur ein paar Leckereien für ein Picknick gekauft, das wir dann mit großem Appetit am Spielplatz um die Ecke verzehrt haben. 

Wodurch wir auf den zweiten Ort zu sprechen kommen: Der Spielplatz ist MEGA! Dort gibt es neue Spielgeräte für große und kleine Kids, er liegt ganz ruhig, es ist kaum etwas los und es gibt Picknick-Tische – sogar im Schatten. Der Spielplatz ist also supercool, um eine Pause zu machen und damit sich die Kinder austoben können. Auf meinem Instagram-Kanal @ich_wohne_hier zeige ich euch ein paar Eindrücke.

Für mehr Tipps für Freizeitaktivitäten mit Kindern in und um Dortmund schaut bei meinem Instagram oder hier vorbei.


Waltrop selbst ist eine eher kleine Stadt und entsprechend sehr entspannt. Als wir unter der Woche durch den Ortskern gefahren sind, war kaum etwas los. Aber uns hat es gefallen – es gibt ein paar tolle Flecken und Ecken, die ihr nicht verpassen solltet.

Die Stadtkern hat nette Fachwerkhäuser. Aber zugegeben: An denen hatten wir uns schnell satt gesehen. Rund um den Raiffeisenplatz gibt es allerdings drei Läden, die ich empfehlen möchte: das Kindergeschäft 4 Babys & Kids, den Blumenladen Annikas Blumenfreude und die Gelateria Italiana für ein italienisches Eis, das uns sehr gut geschmeckt hat. (Link Eisdielen)

Einen Besuch wert sind auf jeden Fall der Moselbachpark im Nordosten und die Zeche Waltrop samt Halde Brockenscheidt im Osten von Waltrop!

Der Moselbachpark erstreckt sich direkt vom Raiffeisenplatz in der Stadtmitte aus in nordöstlicher Richtung. Er ist nicht groß, aber bietet viel: Es gibt mehrere Spielplätze für kleinere wie größere Kids. Zudem sind die Wege teilweise asphaltiert und damit perfekt für eine kleine Pause Roller Skating oder Skaten. 

Das könnte euch interessieren: Inliner fahren in Dortmund – unsere Lieblings-Inliner-Strecken in Dortmund für die ganze Familie


Falls ihr euch anschließend abkühlen wollt, ist das Bürgerbad Waltrop direkt um die Ecke am östlichen Ende des Parks. Für eine Pause mit Einkehr eignet sich auch die Moselbach Park Alm. Dieser Biergarten liegt direkt am Stadtparksee und lässt mit seinem vielen Holz und den Geweihen ein Gefühl von Bergweide aufkommen.

Bevor ich nach Dortmund gezogen bin, wusste ich gar nicht, dass der Hauptsitz einer meiner Liesblingsläden ganz in der Nähe ist: Manufactum in den Gebäuden der alten Zeche Waltrop. Nach einem Tipp bin ich damals zum Lagerverkauf gefahren und was soll ich sagen: Es war Liebe auf den ersten Blick! Ich möchte jetzt gar keine Werbung machen, aber ich finde, der Laden und das ganze Gelände sind einer der coolsten Orte in Deutschland. Ja, jetzt hab ich es gesagt…

Das könnte euch interessieren: Unser Ratgeber für Familien, die ein Lastenrad kaufen möchten


Der Laden ist einfach eine Schatzkiste voller toller Dinge. Hier findet ihr Geschenke, was für euer Zuhause und für die Seele. Zugegeben: Es ist etwas teurer. Aber es gibt auch eine Abteilung mit B-Waren und entsprechend viel angenehmeren Preise. Ihr merkt: Ich kann lange über Manufactum reden. =) 

Mit den Kids war ich diesmal aber nicht zum Shoppen da. So haben wir uns nur etwas zu essen geholt: Bei Manufactum Brot und Butter gibt es ein Café sowie eine Frische-Theke mit Feinschmecker-Sachen, Brot und himmlischen Zimtschnecken. Ihr könnt vor Ort essen oder die Leckereien mitnehmen – es lohnt sich auf jeden Fall! Ansonsten eignet sich auch der Biergarten auf dem Zechengelände für eine Pause. 

Und nach einer Zimtschnecke bietet es sich an, einen schönen Spaziergang zu machen und die Halde Brockenscheidt hochzulaufen =) Falls die Beine noch nicht zu schwer sind und ihr einen noch besseren Ausblick haben wollt, dann steigt auf jeden Fall den Spurwerkturm auf der Halde hoch. Derzeit – im Sommer 2022 – ist er jedoch geschlossen.

Das könnte euch interessieren: Unsere Lieblingsorte fürs Second-Hand-Einkaufen in und um Dortmund (auch mit Kindern)


Unsere Tipps für unterwegs:

Falls ihr etwas Zeit mitbringt, lohnt sich ein Abstecher zum Milchhof Billmann im Norden von Waltrop! Hier wohnen glückliche Kühe, deren frische Milch viele Dortmunder Betriebe verwenden – z.B. Neues Schwarz und Hitzefrei.

Und bei Mühle Schlingemann im Westen von Waltrop könnt ihr gutes Mehl und wunderbare Produkte rund um das Brotbacken kaufen. Das passt zu meiner Liebe zum Sauerteig.

Lustig ist zudem, dass es beim Ortseingang von Brambauer noch eine Straße gibt, deren Seiten jeweils zu verschiedenen Städten gehören – ähnlich wie in der Nähe des Schiffshebewerks (s.o.). Doch hier haben die Straßenseiten sogar andere Namen: Die nördliche gehört zu Waltrop und heißt Grenzstraße, die südliche gehört zu Lünen-Brambauer und heißt Friedhofstraße. Da kann man schonmal durcheinanderkommen…

Das könnte euch interessieren: Den Haag mit Kindern: Unsere Geheimtipps für euren Familienurlaub in Südholland


Unser Geheimtipp für die Strecke Waltrop-Dortmund:

Entlang unserer Route haben wir eine ganz tolle Überraschung erlebt – und ich war mir nicht sicher, ob ich dieses Fundstück lieber für mich behalten oder doch mit euch teilen soll. Wie ihr lesen könnt, habe ich mich für Letzteres entschieden: 

Auf dem Rückweg sind wir durch eine Straße in Brechten gefahren, auf deren einer Seite Wohnblöcke standen und auf der anderen kleine Häuse – also nichts Aufregendes. Allerdings haben wir dort nicht nur einen Bienenkasten gefunden, sondern sogar einen Imker! Sascha Greulich an der Brechtener Heide 110 verkauft dort seinen Honig. Mega Cool!! 

Im Schaukasten haben wir lange das Bienenhaus von innen beobachten. Den Weg ins Lastenrad fanden dann zwei Gläschen Honig – über Brot mit Butter und Honig geht bei den Kids nichts =). Super lecker! Die Preise sind voll okay: 7,50 Euro für 500 Gramm und 4 Euro für 250 Gramm. Ein Treuepunkte-System und Paypal gibt es übrigens auch. Und alles kontaktlos. Mehr Aufeinandertreffen von Stadt und Land geht kaum. =)

Für mehr Tipps für Freizeitaktivitäten mit Kindern in und um Dortmund schaut bei meinem Instagram oder hier vorbei.


Lohnt sich mitzunehmen: 

Schere: Da ihr an Feldern vorbeifahrt, könnt ihr Wildblumen schneiden. Wir haben einen schönen Strauß aus trockenen Blumen, Mohn und Getreide mit nach Hause gebracht.

Blumenpresse: Um die Schätze sofort aufzubewahren.

Snacks, Wasser und Picknickdecke: Dürfen nie fehlen.

Schwimmsachen: Falls ihr ins Freibad gehen wollt.

Kamera: Um die schönen Momente festzuhalten.


Folge ‚Ich Wohne Hier‘ auf Instagram

Erkunde unsere andere Tipps in und um Dortmund

Erkunde unsere andere Reiseziele mit Kindern

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.