Niederlande 🇳🇱

Den Haag mit Kindern: Unsere Geheimtipps für euren Familienurlaub in Südholland

Den Haag mit Kindern: Unsere Geheimtipps für euren Familienurlaub in Südholland

Den Haag mit Kindern: Die schöne Stadt an der Küste unseres Nachbarlandes ist für viele nicht die erste, die auftaucht, wenn es um Urlaub mit Kindern geht. Ich kann aber mit Sicherheit sagen: Den Haag ist kinder- und familienfreundlich und eignet sich bestens für eine wunderschöne gemeinsame Zeit – Strand und Unternehmungen inklusive.


Warum uns Den Haag sehr gut gefallen hat 

Wir waren zum ersten Mal in Den Haag – oder auch ’s-Gravenhage – und haben als Familie fast eine Woche in der drittgrößten Stadt der Niederlande verbracht. Unser Fazit: Wir sind alle sehr begeistert. 

Die Stadt hat mich positiv überrascht. Mit etwas über 550.000 Einwohner ist Den Haag etwas kleiner als Dortmund. Gemeinsam haben beide Städte, dass sie grüner sind, als Außenstehende oftmals vermuten. Im Gegensatz zu uns ist die niederländische Regierungsstadt allerdings viel kompakter – es gibt eher keine großen Felder oder Wälder zwischen den einzelnen Stadtteilen. 

Für mehr Tipps für Freizeitaktivitäten mit Kindern in und um Dortmund schaut bei meinem Instagram oder hier vorbei.


Den Haag bietet zahlreiche Möglichkeiten für Kulinarik, Shopping, Kultur und Ausflüge. Und das für Erwachsene genauso wie für Kinder. Das beste ist: Innerhalb von 20 Minuten könnt ihr von der Innenstadt mit ihren Business-Gebäuden und Menschen in Anzügen ans Meer gelangen, wo ihr in eine ganz andere Welt eintaucht und ein richtiges Urlaubsfeeling spürt – mit Surfern, Möwen, Schiffen, Fischbuden und Sand.

Scheveningen, der Ortsteil am Meer, ist nur rund sechs Kilometer vom Zentrum entfernt. Hier kann es vor allem am Wochenende busy werden, aber an dem breiten und langen Strand findet sich trotzdem immer ein leeres Fleckchen. Hier gibt es auch eine Promenade mit einem alten Kurhaus, dem Pier und etlichen Snack- und Freizeitmöglichkeiten.

Das könnte euch interessieren: Unser Ratgeber für Familien, die ein Lastenrad kaufen möchten


Insgesamt ist Den Haag eine entspanntere Version von Amsterdam, gepaart mit ein bisschen Unter den Linden und Frankfurt am Main – aber eben in beschaulich. Hier bekommt ihr noch richtig viel vom einheimischen und authentischen Leben mit. Keine Frage: Die Stadt ist ein beliebtes Touristen-Ziel und hier leben wegen der zahlreichen (internationalen) Regierungs- und Finanz-Institutionen viele Auswärtige. Aber dennoch hatten wir nicht das Gefühl, dass es uns zu viel wird. Denn die kleinen geselligen und original niederländischen Ecken gibt es trotzdem.

Was uns besonders beeindruckt hat: Den Haag ist bestens vernetzt – mit dem Fahrrad oder den öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht ihr hier alles ganz schnell und unkompliziert.

Wir kommen also mit Sicherheit wieder!

Das könnte euch interessieren: Fahrradfahren im Winter – Meine Tipps


Den-Haag-Geheimtipps für euren Familienurlaub in Südholland:


Das Statenkwartier entdecken

Zwischen Innenstadt und dem Hafen liegt das wunderschöne Statenkwartier. Hier stehen schnuckelige Häuser, die eine entspannte Atmosphäre und ein richtiges „Holland-Feeling“ aufkommen lassen. Meine Lieblings-Straßen liegen zwischen der Van Baverningskstraat und der Statenlaan. 

Am Wochenende ist hier ganz viel los: Die Menschen erledigen Besorgungen und unternehmen etwas mit der Familie. Das haben wir auch gemacht und fast den ganzen Tag in diesem Quartier verbracht – so schön war es. Der tolle Spielplatz „Speeltuin Frederik Hendrikplein“ liegt mitten drin und ist ein Treffpunkt für alle Kids und Eltern. Am Rande des Viertels gibt es auch noch den „Speeltuin Van Boetzelaerlaan“ – kleiner, aber auch nett.

Falls ihr eine Snack-Pause braucht, kann ich euch „Dick’s Snackbar“ auf der anderen Straßenseite empfehlen. Dick ist seit langem im Geschäft und hat Pommes, Frikandel und die ganze Palette an niederländischem Fast Food im Angebot. Wir haben mit unseren Snacks ein Picknick im Park gemacht. Bei „Bagels & Beans“, eine Straßenecke zurück, gibt es zudem gutes Frühstück – auch glutenfrei. 

Das könnte euch interessieren: Unsere Lieblingsorte fürs Second-Hand-Einkaufen in und um Dortmund (auch mit Kindern)


In diesem Kwartier gibt es viele weitere schöne kleine Läden: 

  • Der „Little You Concept Store“ hat zum Beispiel tolle Kindermode und Spielzeug – und eine kleine Spielecke. Ich habe etwas mit der Besitzerin Julia gequatscht. Sie kommt aus Münster und hat – was ein Zufall – in Dortmund studiert. 
  • „De Sien“ ist eine nette Eckkneipe. Als wir hier gesessen haben, kam ein Mann vorbei, der nach seiner Katze gesucht hat. Ich hoffe, er hat sie gefunden!
  • Etwas weiter Richtung Meer kommt ihr an der beliebten Eisdiele „Luciano Frederik Hendriklaan“ vorbei. Ihr erkennt sie an der Schlange vor dem Laden.
  • „Paagman“ ist ein ganz beeindruckender Buchladen. 
  • Die „Bar Brocante De Laer“ in einem Pavillon am Kanal ist eine Kombination aus Cafè und Trödelladen.
  • „Speelgoedwinkel de Wissel“ ist ein kleiner Spielzeugladen, der auch ganz viele Dinge aus Holz im Angebot hat.

Für mehr Tipps für Freizeitaktivitäten mit Kindern in und um Dortmund schaut bei meinem Instagram oder hier vorbei.


Den Haag mit Kindern: Fahrräder ausleihen 

Fahrräder und Holland – das hört sich nicht nach einem Geheimtipp an. Aber dieses Land ist wirklich ein Paradies für Radfahrer. Ich habe mir während des Urlaubs mehrmals gewünscht, dass wir unser eigenes Lastenrad von zuhause mitgenommen hätten.

Zum Glück gibt es ganz viele Möglichkeiten, unkompliziert Fahrräder und auch Lastenräder in Den Haag zu mieten. Die Stadt auf zwei Rädern zu entdecken, macht total viel Spaß – und ihr könnt so auch ganz easy weiter entfernte Ecken der Stadt und abgelegenere Strände erreichen. Wenn wir ohne die Kinder unterwegs waren, haben wir uns Bikes von Donkey Republic ausgeliehen Lastenräder gibt es zum Beispiel bei Baqme und Cargoroo

Das könnte euch interessieren: Aus Dortmund mit dem Fahrrad nach Haltern am See: Ein Wochenend-Ausflugsziel für die ganze Familie


Kibbeling und Bitterballen snacken

Kibbeling ist in Backteig frittierter Fisch und wird mit Pommes gegessen, meist mit Knoblauch-Mayonnaise – quasi das niederländische Fish and Chips. Dieses Gericht bekommt ihr an den meisten Imbissbuden, zum Beispiel von der Fast-Food-Kette „Simonis„. Wir haben den leckersten Kibbeling in „Het Haringhuis“ („The Herring House“) am östlichen Hafenbecken gegessen.

Sehr beliebt sind als Snack auch Bitterballen – frittierte Fleischkroketten. In „De BallenBar“ in den Food-Hallen an der Strandpromenade von Scheveningen schmecken sie ganz gut.

Für mehr Tipps für Freizeitaktivitäten mit Kindern in und um Dortmund schaut bei meinem Instagram oder hier vorbei.


Das Zeeheldenkwartier in Den Haag erkunden

Noch ein ganz nettes Viertel zum Erkunden ist das Zeeheldenkwartier nordwestlich vom Zentrum. Hier gibt es ganz viele kleine Cafès und Lädchen, schöne Spielplätze und ein nettes Flair:

  • Die Hauptstraße „Prins Hendrikstraat“ durchzieht das Viertel und bildet mit einem großen kreisrunden Platz quasi dessen Herz. 
  • Auf einem weiteren grünen Platz weiter westlich eignet sich der Spielplatz „Speeltuin Koningsplein“ perfekt für eine kleine Pause mit Toben. 
  • „Achtung! Lady“ ist ein interessanter Second-Hand-Laden für Frauen, während „Achtung! Baby“ Second-Hand und Handmade-Anziehsachen für Kids in den Regalen hat. 
  • Einen Block weiter bietet „Elvis & Otis“ ebenfalls tolle Kinderklamotten an. 
  • „Little Green Shop“ ist ein Einrichtungsgeschäft für Pflanzen-Fans.
  • „Pim Coffee, Sandwiches & Vintage“ hat einen guten Kaffee und leckeres Frühstück sowie eine kleine Kinderspielecke. Besonders empfehlen kann ich das Sandwich mit hausgemachter Thunfischpastete.
  • „HUmmUS Den Haag“ ist ein nettes Restaurant mit Spezialitäten aus dem Nahen Osten.
  • Bei „Suhumi“ könnt ihr die leckere Küche Georgiens entdecken.
  • „Bartine“ ist eine wunderschöne skandinavische Bäckerei mit Café.
  • Die Bohnen im „Single Estate coffee roasters“ sind – wie der Name schon sagt – selbst geröstet. Und die Atmosphäre dort ist schön. 
  • „Alice in Wonderland“ ist ein gemütlicher Buchladen für Kinder.
  • Geschenke, nette Sachen und tolle Accessoires in schönen Farben findet ihr im „WNKL Den Haag“.
  • Etwas weiter Richtung Nordwesten liegt die Reinkenstraat – eine nette Straße mit vielen Lebensmittelgeschäften. 
  • Um die Ecke an der 2e Schuytstraat liegt ein wunderschöner Laden für Kinder mit dem Namen „Pluk & Paloma“.

Das könnte euch interessieren: Kreta mit Kindern: Geheimtipps für euren Familienurlaub auf der griechischen Insel


Ein Markttag in Den Haag mit Kindern erleben

Die beste Möglichkeit, das Leben und die Produkte einer Stadt bzw. Region kennen zu lernen, ist einen Besuch auf dem Markt. In Den Haag gibt es mehrere, eine Übersicht findet ihr hier.

„De Haagse Markt“ liegt etwas südwestlich vom Zentrum und ist der größte Markt Europas. Hier gibt es eigentlich alles – von frischem Fisch und Käse über Gewürze und Kleidung bis zu Trödel und Haushaltsgegenständen. Der Markt ist sicherlich einen Besuch wert. Er kann aber auch überwältigend sein angesichts des riesigen Angebots und der Massen, die es begutachten wollen.

An der Straße „Lange Voorhout“ waren wir vor dem Escher-Palais auf einem tollen Antik-Markt. DasAmbiente mit Live-Musik und Eis-Wagen war sehr schön – die Kinder haben immer wieder Kleinigkeiten von den Verkäufern geschenkt bekommen. Hier findet ihr auch ganz außergewöhnliche Souvenirs und mittwochs gibt es an gleicher Stelle einen Lebensmittel-Markt.

Das könnte euch interessieren: Unsere Lieblingsorte fürs Second-Hand-Einkaufen in und um Dortmund (auch mit Kindern)


Spielplätze in Den Haag mit Kindern erobern

An Spielplätzen mangelt es in Den Haag nicht – in jedem Viertel gibt es mindestens einen. Auch ganz viele Strand-Bars in Scheveningen haben eine eigene Spielecke. Unsere absoluten Favoriten waren:

  • „Het Apenbos“ („Der Affenwald“) ist ein Spielplatz mitten im Grünen – in den Bosjes van Poot, die an die große Dünenlandschaft Westduinpark grenzen.
  • Der „Speeltuin Koningsplein“ liegt im schönen Zeeheldenkwartier (siehe oben).
  • Der Spielplatz auf dem „Frederik Hendrikplein“ befindet sich im ebenfalls schönenStatenkwartier (siehe oben).
  • Im „Corbulopark“ im Osten der Stadt gibt es nicht nur einen tollen Spielplatz, sondern auch Sportplätze und viel Grün zum Spazieren.
  • Der „Skatepark Badhuiskade“ ist liebevoll gestaltet und liegt mitten in einem Wohngebiet in Scheveningen. Hier können die Kids – oder fitte Eltern – Pool fahren. Zudem gibt es einen Fußballplatz.
  • An der „Hart Beach Quicksilver Surfschool“ am Strand gibt es einen netten Spielplatz.
  • Die „Stadsboerderij ’t Waaydgat“ liegt ebenfalls im Grüngürtel an der Badhuiskade in Scheveningen. Neben dem Spielplatz gibt es hier auch einen kleinen Bauernhof mit Tieren – mitten in der Stadt.

Das könnte euch interessieren: Unsere Lieblings-Spielplätze in Dortmund


Tiere füttern

Ein Bauernhof mitten in der Stadt?! Jep, wir konnten es beim Vorbeifahren auch kaum glauben. Ganz in der Nähe des Strands in Scheveningen liegt der Hof „Stadsboerderij ’t Waaydgat“. Dort wohnen Ziegen, Schafe, Kühe, Hasen und Hühner. Und die Kinder dürfen sie streicheln, füttern und sogar kämmen. Für 50 Cent könnt ihr Futter aus dem Automaten ziehen. Die Tiere essen auch gerne Karotten und Kohl – ihr könnt euch vorher beim Gemüseladen auf der Marcelisstraat damit eindecken. Der Spielplatz auf dem Gelände des Bauernhofs rundet zudem einen perfekten Nachmittagsausflug ab. 

Das könnte euch interessieren: Dortmund mit Kindern: Unsere 10 Lieblings-Bauernhöfe in und um Dortmund


Sandburg am Zuiderstrand bauen

Einen Tag am Strand zu verbringen, ist ein Muss bei einem Besuch in Den Haag. Der Strand in Scheveningen ist ziemlich touristisch und ausgebaut – dort reiht sich ein Pavillon mit einer Bar oder einem Restaurant an den nächsten. Der Strand ist zwar sehr breit, dennoch habt ihr es nördlich vomPier etwas entspannter.

Auf der andere – der südwestlichen – Seite des Hafens gibt es aber auch noch den Zuiderstrand, der zum Westduinpark Nationalpark gehört. Dort gibt es nur ganz wenige Bars und der Strand ist ebenfalls sehr breit. Also der perfekte Ort, um in aller Ruhe eine kolossale Sandburg zu bauen.

Skaten und Surfen lernen am Hart BeachFalls ihr etwas sportlicher unterwegs sein wollt, könnt ihr am Hart Beach in Scheveningen Surfenund Skaten lernen. Es gibt auch Extra-Angebote für Kinder.

Das könnte euch interessieren: Fahrradtour in Dortmund für die ganze Familie: Auf dem Emscherradweg nach Holzwickede – zur Emscher-Quelle und Haus Opherdicke


In den Strand-Bars verweilen

In Scheveningen locken ganz viele Strand-Bars, sodass es wirklich schwer fällt, sich für eine zu entscheiden. Hier gibt es Getränke, Essen, Spielplätze, Sand und lässige Atmosphäre – super für einen ganz entspannten Tag am Strand ohne sich große Gedanken ums Kochen etc. machen zu müssen.Unsere Favoriten sind:

  • „Hart Beach“
  • „Fonk“
  • „Manta Beach“
  • „Strandpavilijoen De Staat“ (Strandslag 10 am Zuiderstrand)

Für mehr Tipps für Freizeitaktivitäten mit Kindern in und um Dortmund schaut bei meinem Instagram oder hier vorbei.


Kijkduin

Kijkduin ist ein kleiner Ort etwas südwestlich die Küste hinunter. Wir waren selbst nicht vor Ort, es wurde uns aber sehr empfohlen. Es bietet sich an, mit dem Rad oder Auto bis ins Viertel Vogelwijk zu fahren bzw. mit der Straßenbahn bis Endstelle Duindorp – und dann einen ausgedehnten Spaziergang durch die Dünen oder am Meer entlang nach Kijkduin zu machen. Hier könnt ihr das Treiben der Stadt komplett vergessen und euch dafür eine frische Meeresbrise um die Nase wehen lassen. Der Ort selbst bietet dann wieder Cafés und Restaurants für eine Stärkung, bevor es zurück geht. Richtig malerisch ist die Siedlung um die Nordwijkselaan, die sich in die Dünen schmiegt und deren Lichter im Dunkeln eine super gemütliche Atmosphäre verbreiten, wie wir gehört haben.

Das könnte euch interessieren: Cafés, in denen ihr ein leckeres Frühstück in Dortmund bekommt


Den Haag mit Kindern: Scheveningen

Das größte Seebad der Niederlande: Scheveningen als Strand-Vorort von Den Haag ist perfekt, um dort einen ganzen Tag zu verbringen. Ihr könnt es euch auf dem Sand mit Blick aufs Meer gemütlich machen, euch in eine der zahlreichen Bars und Cafés setzen, frischen Fisch essen und einfach ein bisschen über die Promenade bummeln. Spannend: Auch wenn hier Touristen mit Sangria-Eimern unterwegs sind, begegnet ihr trotzdem den Locals, die ganz normal ihrem Alltag nachgehen. Hier noch ein paar Tipps:

  • Essen: In der „Foodhall Scheveningen“ gibt es ganz viele Essensstände – da ist für alle etwas dabei.
  • Trinken: Im „Tigershark Coffee“ gibt es den besten Kaffee.
  • Kultur: Das „Museum Beelden aan Zee“ zeigt interessante moderne Kunst.
  • für Kinder: Die „Stadsboerderij ’t Waaydgat“ ist ein Bauernhof mit Spielplatz – mitten im Wohngebiet.
  • Spaziergang: Der Pier mit Aussichtsturm und Riesenrad erstreckt sich fast 400 Meter weit ins Meer. Schlendert einmal drüber und genießt die Aussicht. Dafür eignet sich am besten die oberste Ebene. Weiter unten gibt es Gastro und Läden, die aber ehrlich gesagt nicht so toll sind.

Das könnte euch interessieren: Zeit für draußen – Unsere Lieblings-Biergärten für Familien in Dortmund


Picknick im Park neben dem Königspalast

Der Königspalast ist nur der königlichen Familie vorbehalten – Besichtigungen sind nicht möglich. Hinter dem Palast erstreckt sich aber ein Park, in dem ihr bei freiem Eintritt spazieren gehen könnt. Er eignet sich auch prima für ein Picknick und es gibt einen kleinen Spielplatz. 


Museen erkunden

Den Haag hat zahlreiche zum Teil weltberühmte Museen. Gerade bei schlechtem Wetter sind sie eine interessante Option. Was mir gut gefallen hat: Viele Museen sind nicht überdimensioniert, sondern ziemlich überschaubar – das kommt der geringen Aufmerksamkeitsspanne der Kids entgegen. Besonders das Mauritshuis und das Escher-Paleis haben uns sehr gut gefallen!

Für mehr Tipps für Freizeitaktivitäten mit Kindern in und um Dortmund schaut bei meinem Instagram oder hier vorbei.


Anreise und Fortbewegung in den Haag mit Kindern

Von Dortmund aus dauert die Fahrt etwa 3,5 Stunden mit der Bahn und etwa 2,5 Stunden mit dem Auto. Den Haag selbst ist bestens vernetzt. Mit Bus und Bahn kommt ihr fast überall hin. Und falls dem mal nicht so sein sollte, gibt es ja auch noch Fahrräder. Eine Randnotiz: Kaum jemand trägt hier Helm.

Tickets für den Öffentlichen Nahverkehr solltet ihr besser im Voraus kaufen, denn in der Tram und im Bus sind sie teurer. Wir haben unsere Karten im Albert Heijn gekauft.

Eine Anleitung dazu findet ihr hier.


Welche Ecke in Den Haag ist die beste für die Unterkunft?

Es gibt ganz viele Unterkünfte und viele Übernachtungsmöglichkeiten. Wir würden uns für Scheveningen oder das Statenkwartier entscheiden, weil dann sowohl der Strand als auch die Stadt ganz bequem zu erreichen sind.


Packliste für Den Haag mit Kindern

Das Wetter wechselt hier ganz schnell. Ein Zwiebel-Look passt daher am besten. Da der Wind am Meer stark werden kann und es auch mal regnet, solltet ihr an entsprechende Kleidung denken. Wie fast immer sind Gummistiefel super praktisch. Und falls ihr ein Fahrrad mieten wollt, denkt am besten daran, eure Helme von zuhause mitzubringen.

Das könnte dich interessieren: Unsere 10 Lieblings-Eisdielen und Eiscafes in Dortmund


Folge ‚Ich Wohne Hier‘ auf Instagram

Erkunde unsere andere Tipps in und um Dortmund

Erkunde unsere andere Reiseziele mit Kindern

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.