essen + trinken

Cafés, in denen ihr ein leckeres Frühstück in Dortmund bekommt

Unsere 10 Lieblings Frühstück Spots in Dortmund

Suchst du nach einem leckeren Frühstück in Dortmund?
Ich habe für dich eine Liste mit unseren Lieblings-Frühstücks-Spots zusammengestellt. Schau mal rein!


Frühstück in Dortmund – eine gute Idee


Frühstück ist meine Lieblingsmahlzeit. Ich brauche ein gutes Frühstück für einen positiven Start in den Tag.

Seitdem wir in Dortmund wohnen, haben wir viele Cafés zum Frühstücken ausprobiert. Und damit ihr an eurem nächsten freien Morgen nicht erst lange suchen müsst, haben wir die unserer Meinung nach besten Frühstücks-Spots in Dortmund für euch rausgesucht.

Bei so einem Thema gehen die persönlichen Vorlieben ja manchmal auseinander. Unsere Tipps sind beruhen daher auf unseren Erfahrungen. Aber bei einer hohen Qualität der Zutaten, einem zuvorkommendem Service, einer ansprechenden Präsentation der Gerichte und einer netten Atmosphäre werden wir uns sicher alle einig.

Bevor es losgeht, möchten wir allerdings noch kurz etwas Allgemeines zum Thema Frühstücken in Dortmund loswerden.

Wenn ihr in Dortmund sicher gehen möchtet, dass ihr einen Platz zum Frühstücken kriegt, solltet ihr unbedingt einen Tisch im Voraus reservieren. Ansonsten droht euch eine ziemlich nervige Tour von Café zu Café, um irgendwo mit Glück vielleicht noch etwas zu finden.


Café Lotte und Café Lotte Brasserie

Café: Dresdener Straße 31

Brasserie: Kaiserstraße 15

„Lotte“ hat zwei Locations in Dortmund: das Café Lotte an der Dresdener Straße 31 und das Café Brasserie Lotte an der Kaiserstraße 15. Ob nun klassisch mit Brötchen und Marmelade oder doch mit warmen Speisen wie ein Rührei mit Kräutern und Parmesan – beide Lokale bieten eine reiche Auswahl an leckeren Speisen.

Joghurt mit Früchten oder Lottes belegte Brote eignen sich auch gut für ein gemütliches Frühstück.

Im Sommer haben beide Cafes die Möglichkeit, draußen zu sitzen. Für Familien mit mehreren Kindern oder größere Gruppen ist die Brasserie auf der Kaiserstraße allerdings besser geeignet, denn das Lotte im Saarlandstraßenviertel ist enger bestuhlt und bietet dann nicht so viel Platz.

Das könnte euch interessieren: Wanderung für die ganze Familie in der Nähe von Dortmund: Bergbauwanderweg Muttental – zwischen Zechen, Stollen und Natur


Küchen-Wirtschaft Bismarck

Bismarckstraße 1

Hausgemachte Leckereien, die aus der großen Wohnküche kommen, sind wunderbar. Ihr könnt beim Zubereiten der Speisen und Gebäcke zuschauen. Der ansprechende Geruch lässt direkt das Wasser im Mund zusammenlaufen. Das sorgt für ein gemütliches Ambiente, wie zuhause.

Im Sommer stehen auch die Tische draußen zur Verfügung – an einer ruhigen Ecke des Kaiserviertels, aber mit Blick auf das Treiben. Eine wunderbare Atmosphäre, vor allem am Wochenende.

Küchen-Wirtschaft Bismarck ist für ein frühes Frühstück zu empfehlen. Der Laden ist schon ab 08:30 offen – perfekt für Frühaufsteher und Familien mit kleinen Kindern.

Das könnte euch interessieren: Dortmund mit Kindern: Unsere 10 Lieblings-Bauernhöfe in und um Dortmund


Frühstück in Dortmund bei OmaRosa

Chemnitzer Straße 9

Das Café „Oma Rosa“ positioniert sich als das beste Frühstück in Dortmund. Und das auch zu recht.

Die hausgemachten Leckereien und Aufschnitte sind einfach köstlich. Es gibt auch genug Auswahl für Veganer und Vegetarier. Ob „Süße Oma“, „Deftige Oma“ oder „Herzhafte Oma“ – das Menü ist auf jeden Geschmack angepasst.

Am Wochenende wird ein Frühstücksbuffet angeboten – mit der Wahl zwischen veggie und herzhaft.

Die Brötchen bei „Oma Rosa“ sind selbst gebacken. Und wenn ihr Lust auf was Süßes habt, schaut mal bei den Omis Törtchen Auswahl vorbei.

Bei „Oma Rosa“ kann man auch bei gutem Wetter draußen auf der Terrasse sitzen. Und eine kleine Spielecke für die Kinder gibt es auch.

Das könnte euch interessieren: Wo ihr Gemüse, Blumen und Erdbeeren in Dortmund selber pflücken könnt


Café Fischer am Rathaus

Betenstraße 14

Die Bäckerei „Fischer am Rathaus“ versorgt Dortmunder mit leckeren Gebäcksachen bereits seit 1848. Diese Bäckerei gehört ganz klar zu den Dortmundern Klassikern. Die tägliche Auswahl an Brot, Brötchen und Kuchen ist überwältigend. Die Bäckerei ist nicht zu übersehen – die Schlange bildet sich bereits nach der Eröffnung jeden Morgen. Allerdings könnt ihr euch nicht reinsetzen – alles ist „to go“.

Eine Alternative für ein gemütliches Frühstück gibt es allerdings: Im Café Fischer am Rathaus nebenan bekommt ihr die gleichen Sachen wie in der Bäckerei, allerdings mit mehr Ruhe. Das Frühstücksangebot ist gut und vielfältig. Es gibt auch eine zweite Etage mit viel zusätzlichem Platz.

Das könnte euch interessieren: Frühlingsgefühle für zuhause: Unsere Lieblings-Blumenläden in Dortmund


Herr Liebig

Liebigstraße 24

Inmitten des Kreuzviertels gelegen ist „Herr Liebig“ sehr beliebt. Viele von euch kennen bestimmt dieses Café unter dem alten Namen „Cafe Asemann“. Auch unter den neuen Betreibern schmecken das Frühstück und der Kuchen immer noch gut.

Am besten nehmt ihr einen Platz an dem großen Fenster. Dann könnt ihr bei Kaffee und Frühstück das Leben draußen beobachten.

Im Sommer stehen auch draußen Tische und ihr könnt bei gutem Wetter hausgemachte Schorle schlürfen.

Das könnte euch interessieren: Schiffshebewerk Henrichenburg – Familienausflug in NRW


Anne Möller Café

Fächerstraße 2

Das Café Anne Möller ist klein, aber fein. Frühstück bekommt ihr hier ohne Stress bis 14 Uhr. Rührei-Variationen, Westfälisches Frühstück sowie auch eine vegane Variante und orientalische Aufstriche – bei Anne Möller schmeckt es uns gut. Bei Brotzeit habt ihr auch leckeres Koriander-Brot zur Auswahl.

Einen Außenbereich gibt es auch. Allerdings läuft dieser relativ schmal auf dem Gehweg entlang.

Und falls ihr Lust habt, länger nach dem Frühstück zu bleiben: Bei Anne Möller gibt es auch ein Tagesangebot fürs Mittagessen.

Das könnte euch interessieren:Unsere Lieblingsorte fürs Second-Hand-Einkaufen in und um Dortmund (auch mit Kindern)


Frühstück in Dortmund bei Westermanns Deli

Kaiserstraße 24

Bei Westermanns Deli ist das Frühstück nicht nur für den Magen, sondern auch für die Augen. Die Gerichte sind hübsch und lecker dekoriert.

Die Auswahl ist groß: Frühstücks-Körbchen oder Schälchen sowie Bagels und Brote. Falls ihr Hunger auf was Süßes habt: Die Waffeln und Pancakes sind sehr köstlich.


Kieztörtchen

Essener Straße 12

Bei Kieztörtchen lässt es sich immer ganz gut frühstücken – mitten im hippen Kreuzviertel. Hier gibt es immer was Leckeres und am Wochenende ein Frühstücksbuffet.

Ihr könnt draußen oder drinnen sitzen. Da der Laden sehr beliebt ist, um sich mit Freunden oder der Familie zu treffen, solltet ihr unbedingt einen Platz reservieren!

Das könnte euch interessieren: Inliner fahren in Dortmund – unsere Lieblings-Inliner-Strecken in Dortmund für die ganze Familie


Das Küchlein

Neuer Graben 107

„Das Küchlein“ – zwischen Kreuzviertel und Tremonia – hat innen viel Platz und zusätzlich einen breiten Außenbereich. Die Bedienung ist freundlich und das Frühstücksangebot fanden wir letztens gut. Es gibt auch eine große Auswahl an leckeren Kuchen. 


Frühstück in Dortmund bei Schönes Leben

Liebigstraße 23

„Schönes Leben“ ist ein Bistro mitten im Dortmunder Kreuzviertel. Hier genießt ihr mediterranes Frühstück mit Focaccia, Kaffee und Tageszeitung an einem großen Tisch. Oder eben auch draußen – „Schönes Leben“ bietet genügend Platz für alle.

Am Wochenende gibt es auch ein Frühstücksbuffet. Wie der Name verspricht, ist das Leben hier wirklich schön.


Froilein Meier

Große Heimstraße 45

Bei „Froilein Meier“ schmeckt es uns immer gut. Das Café ist stilvoll eingerichtet mit vielen Pflanzen, Holz und großen Fenstern. Und das Menü lässt niemanden hungrig bleiben. Es gibt eine Auswahl an Frühstück – von süß bis herzhaft. Bei „Froilein Meier“ werden auch leckere Kuchen und Torten vorbereitet, falls ihr doch lieber was Süßes haben möchtet.

Einen Außenbereich gibt es auch.

Das könnte euch interessieren: Fahrradtour in Dortmund für die ganze Familie: Auf dem Emscherradweg nach Holzwickede – zur Emscher-Quelle und Haus Opherdicke


Das Allegro

Harnackstraße 27

Das Allegro in der Nähe des Polizeipräsidiums war eine der ersten Kneipen, in der wir waren, als wir nach Dortmund gezogen sind. Der Laden hat eine lange Tradition, kurz vor der Pandemie gab es dann einen Betreiberwechsel. Deshalb habe ich mich sehr gefreut, dass sie die Lockdowns überstanden haben.

Die Speisekarte hat einen frischen Anstrich bekommen. So gibt es jetzt sonntags von 10 bis 17 Uhr ein abwechslungsreiches Frühstück – bzw. muss mensch angesichts der Uhrzeit ja dann eher von Brunch sprechen. Der neue Koch und sein Team sorgen für neue orientalische Geschmacksnoten. Ich habe es selbst noch nicht getestet, werde das aber schnell nachholen. Uns wurde besonders das Pastrami empfohlen.

Im Innenhof sowie in gesamter Breite auf dem Gehweg vor dem Laden könnt ihr draußen sitzen und dem Treiben im Viertel zuschauen. Da erinnert mich die Atmosphäre ein kleines bisschen an Paris.

Für mehr Tipps für Freizeitaktivitäten mit Kindern in und um Dortmund schaut bei meinem Instagram oder hier vorbei.


Tatis Café

Fritz-Reuter-Straße 1

Ich finde, Tatis Café in der Nordstadt ist super gemütlich und mit diesem arabischen Flair eine wunderschöne Alternative zu den zahlreichen Cafés im Hipster-Stil. Die Details der Einrichtung zeigen, dass hier jemand mit viel Liebe am Werk war. Und das Beste: Für Familien mit kleinen Kids gibt es sogar einen Spielbereich – mega!

Bei meinem Besuch habe ich eine marokkanische Linsensuppe gegessen, die wirklich köstlich war. Gefrühstückt habe ich dort noch nicht. Ich bin aber überzeugt, dass es ein Highlight sein muss – beim nächsten Mal probiere ich das auf jeden Fall aus. Übrigens ist an das Café ein Familien-Zentrum angeschlossen, das unterschiedliche Veranstaltungen anbietet. Ebenfalls einen Blick wert…


Frühstück im Brotladen bekömmlich

Schillingstraße 30

Der Brotladen bekömmlich liegt mitten im Kreuzviertel – eine schöne und gemütliche kleine Bäckerei direkt am kleinen Schulhof der Peter-Vischer-Schule. Die Backwaren hier sind durchgängig glutenfrei, was in Dortmund etwas Seltenes ist. Zugegeben: Es ist alles etwas teurer, aber das ist es wert.

Erst wusste ich gar nicht, dass das bekömmlich auch Frühstück anbietet. Da der Laden nicht all zu viel Platz bietet, solltet ihr unbedingt reservieren. Besonders gerne mag ich die Stullen.


Beezou

Hermannstraße 66

Nachhaltigkeit wird im Café Beezou groß geschrieben. Der Laden in der Nähe des Phönix Sees bietet Gerichte ohne Konservierungsstoffe und künstliche Zusätze sowie oftmals vegan an. Echt eine Bereicherung für Hörde!

Unter all den Leckereien gibt es auch Frühstück – und zwar den ganzen Tag lang. So könnt ihr Stullen mit Aufstrichen wie Frischkäse, Avocado-Creme, Pesto, Humus oder Guacamole genießen. Es gibt aber auch Rührei, Pancakes und Porridge. Und kennt ihr eigentlich Shakshuka? Das ist ein super leckeres Pfannen-Gericht aus dem Nahen Osten mit viel frischen Tomaten und gestockten Eiern – sehr empfehlenswert. Zudem gibt es Kuchen und Brownies und Smoothies und und und…


Café Rot

Robert-Koch-Straße 26

Wenn wir im Kaiserviertel sind, gehen wir gerne ins Café Rot. Hier ist es so entspannend und gemütlich – ein schöner Ort zum Frühstücken. Auch hier wird auf die Qualität der Zutaten sehr geachtet. Vieles ist bio und fair, die Marmelade zum Beispiel ist selbstgemacht und die Milch kommt vom Milchhof Billmann aus Waltrop. Sowas finde ich immer super!

Bei den Speisen ist eine türkische Note zu spüren. So gibt es zum Beispiel die Sesamringe Simit, viele Gerichte mit Hirtenkäse und Oliven und auch ein traditionelles türkisches Bauernfrühstück. Ihr findet aber auch ganz klassische Gerichte wie Stullen, Rührei, Panini und Müsli. Zudem gibt es auch Variationen in vegan und glutenfrei. Café Rot macht übrigens auch Veranstaltungen für Familien – wie zum Beispiel einen Flohmarkt.


Wo es noch leckeres Frühstück in Dortmund gibt…

Auf Instagram habe ich euch gefragt „Wo frühstückt ihr am liebsten?“ – und zahlreiche weitere Vorschläge für ein leckeres Frühstück in Dortmund bekommen, wobei ich die Locations meist noch nicht selbst getestet habe.

Falls ihr abenteuerlustig seid und was Zusätzliches ausprobieren möchtet, dann könnt ihr euch diese zwei Adressen gerne merken:

  • Café Lebensart (Buschstraße 172)
  • Casa Iberica (Am Ossenbrink 55)

Ich freue mich, wenn ihr was für euch gefunden habt und wünsche euch einen guten Appetit.

Und natürlich könnt ihr weiterhin gerne eure Lieblings-Frühstück-Spots in Dortmund via Instagram mit mir teilen – ich freue mich auf neue kulinarische Entdeckungen.


Wenn ihr mehr über „Ich Wohne Hier“ wissen möchtet, schaut hier rein.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.